Alternative für Deutschland Spenden

 

Von gestern

Sandra Maischberger (40) macht Babypause. So weit, so gut, sagten sich die ARD-Verantwortlichen und wählten unter anderem Erich Böhme und Friedrich Nowottny als Ersatz. 77jährige betreuten nun die „Menschen bei Maischberger“. Nachwuchs? Fehlanzeige. Gibt es etwa die Furcht, eine Jüngere könnte der 40jährigen Moderatorin den Rang ablaufen? Nowottny ist es erfreulicherweise gelungen, die politische Kaste auf Glatteis zu führen. Der Oberschlesier hat nichts anderes getan, als die abgehalfterte Heide Simonis neben den noch abgewrackteren Bernhard Vogel zu setzen. Simonis klagte über „Rituale in der Politik“. Zum Beispiel, daß Politiker sagen, sie seien von ihrem Ortsverband vorgeschlagen worden, statt offen zuzugeben, daß sie selbst diesen oder jenen Posten haben wollen. Gleich danach: Ex-Ministerpräsident Vogel spricht – darüber, wie er Regierungschef in Erfurt wurde: „Die Parteifreunde, die jahrelang im Schatten gelebt haben, haben mich gefragt.“ Da konnte er nicht nein sagen. Aber nicht mal Nowottny ist aufgefallen, daß Vogel damit gerade eine von Simonis‘ ritualhaften Politiker-Floskeln abgesondert hat.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles