„Schöne Greuel“

Andy Warhol prägte den Satz: „In the future, everyone will be famous for 15 minutes.“ Kurz darauf schoß ihn die radikale Feministin Valerie Solanas über den Haufen. Warhol überlebte, und die Dame wurde gar für etwas mehr als 15 Minuten berühmt. Diesen schönen Satz hat nun die US-Netzseite „Beautiful Atrocities“ (Schöne Greuel) umgewandelt und verkündet: „In the future, everyone will be Hitler for 15 minutes.“ Hitlervergleiche, man denke nur an Herta Däubler-Gmelin, die George W. Bush mit „Adolf Nazi“ gleichsetzte, sind nicht nur in Deutschland weit verbreitet, nein, auch andere Länder engagieren sich. Eine koreanische Nachrichtenagentur hält Donald Rumsfeld für schlimmer als Hitler, Madonna vergleicht Aids mit Hitler, ein Magazin hält Arnold Schwarzenegger für „Hitler on Steroids“, und Robert Mugabe hält sich selbst für Adolf H. Seine Anziehungskraft hat der Mann also immer noch nicht verloren – man betrachte nur den Link https://beautifulatrocities. com/archives/2005/06/in_the_future_e.html und staune. So fragt sich letztlich bloß noch, mit wem vergleichen sich die Leute im dritten Jahrtausend?

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles