Flatrate für Redefreiheit

Wer bei „Freedom of Speech“ noch an den Speaker’s Corner im Londoner Hyde Park oder die amerikanische Verfassung denkt, ist nicht mehr zeitgemäß. Hier geht es nicht um kritische Meinungsäußerungen, sondern um die Möglichkeit, so lange und soviel zu reden, wie man will. Reine Definitionssache, wie die Telekommunikationsfirma BASE mit ihrem Motto „Freedom of Speech“ vor Augen führt. Auf Berliner Plakatwänden warb diese in einer mehrstufigen Kampagne zunächst mit der Zeile vom sprachlosen Volk (siehe Bild). Die Antwort auf diese politisch provokante Frage geben nun junge, dynamische und fröhliche Gesichter: „Handy? Hab ich! Flatrate? Will ich!“, „Komplizierte Tarife? Ich will nur telefonieren!“ und – jetzt kommt es – „Telefonieren ohne Ende? Das ist echte Redefreiheit!“ Dieses Orwellsche Neusprech ist gleich ein doppelter Euphemismus, wenn man die Abhörquote von Handys bedenkt.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles