AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

 

Julia von Juni, Schauspielerin

Wo möchten Sie jetzt am liebsten sein? In den Bergen mit einem weiten Blick über die Wälder hinunter ins Tal. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für einen guten Kinofilm. Was bedeutet Heimat für Sie? Heimat ist der Platz, wo ich meinen „Rucksack“ ablegen und mich für eine Zeit zurücklehnen kann. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Festen Kontakt zu meiner Familie und zu Freunden zu halten und die Möglichkeit, immer weiter lernen zu können. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Liebe, Liebe, Liebe. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Kein Buch, sondern die Erzählungen meiner Oma aus ihrer eigenen Kindheit in Kriegstagen und ihrem eigenen Erwachsenwerden. Welche Musik mögen Sie? Ich bin süchtig nach Filmmusik; Adriano Celentano, Hubert von Goitern … Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Ihre eigene Entstehung! Was möchten Sie verändern? Ich möchte, daß weitestgehend alle Sendungen im TV, egal welchen Formates, untertitelt werden. Ich finde, daß man den gehörlosen Menschen viel zu viele Informationen vorenthält. Woran glauben Sie? An Gott und an mich selbst. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Mut, Zivilcourage, Liebe, Toleranz, Neugierde, Optimismus. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Ein unendliches freudiges Wiedersehen mit den Menschen, die man liebt. Julia von Juni , 29, ist Schauspielerin. Bekannt wurde sie unter anderem mit den Fernsehserien „SOKO 5113“ und „Alphateam“.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles