Alternative für Deutschland Spenden

 

Der Lehrling

Im US-Sender NBC läuft eine neue Sendung aus der Kategorie „Realitätsfernsehen“. Nach „Big Brother“, „Girls Camp“, „Hol mich hier raus“ und „Bachelor“ sind es diesmal New Yorker Manager, die in den Menschenzoo gesperrt werden. In „The Apprentice“ (Der Lehrling) durchleben acht Männer und acht Frauen eine Ausbildung beim Baulöwen Donald Trump. Trump, der die meisten New Yorker Hochhäuser als Bauherr aus dem Boden gestampft hat, inszeniert sich gerne selbst. Streng nach Geschlecht getrennt bekommen die Bewerber in zwei virtuellen Firmen Aufträge, die sie zu lösen haben. Am ersten Tag hieß es, Limonade auf der Straße zu verkaufen. Am zweiten Tag mußte eine Werbekampagne für eine Fluggesellschaft entworfen werden. Die Frauen haben hier gewonnen. Das hat Trump persönlich entschieden. Die Männer haben verloren, weil sie sich nicht mit der Fluggesellschaft abgesprochen haben – anders als die Frauen. Das hätten wir den Männern gleich sagen können. Trump entscheidet autokratisch alles selbst. Ein Televoting, eine Jury oder andere „demokratische“ Instrumente sind nicht vorgesehen. Jede Woche hört ein Teilnehmer die drei Worte „Du bist gefeuert!“ Der Gewinner bekommt einen Job in Trumps Firma. Und weil wir Deutschen jeden Quatsch aus den USA kopieren, kommt sicher auch bald „Der Azubi“ auf RTL – moderiert von Hans Olaf Henkel. Oder „Der Gekündigte“: BA-Chef Florian Gerster gibt Arbeitslosen Tips, wie man 350.000 Euro Abfindung herausschlägt. Zeit hat er ja jetzt genug.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles