Sicherheit

Immer häufiger berichten die Medien von Hackerangriffen, Computerviren, 0190er-Einwahlprogrammen („Dialer“) und Internetwürmern. Dazu gesellen sich auch noch Trojanische Pferde und internetbasierte Spionage-Software, die Paßwörter und Surfverhalten ausspionieren. Und auch die kleinen Werbefensterchen und -banner sind seit langem bekannt für gewisse „Zusatzfunktionen“. Als Virenschutz setze ich nun das Programm Antivir, das für den privaten Gebrauch kostenlos ist und unter Antivir.de heruntergeladen werden kann. Es ist leicht verständlich und eignet sich besonders für die Nutzer, die sich nicht lange mit Einstellungen auseinandersetzen möchten. Als sogenannte Firewall, also eine Schutzwand gegen zunehmende Hackerangriffe auf meinen PC, habe ich mir ZoneAlarm bei ZoneLabs.com beschafft. Dieses Programm ist für Privatanwender ebenfalls kostenlos und als Sieger diverser Tests relativ leicht einstellbar, wenngleich die englischsprachige Benutzeroberfläche und die teils verwirrenden Bezeichnungen es nicht gerade zu einem Wunder an Ergonomie machen. Doch ist mein PC durch diese Helferlein mittlerweile so langsam geworden, daß selbst ich mich allmählich genötigt sehe, ein neues Gerät anzuschaffen. Da der weltweite Markt für Computersicherheit mittlerweile Milliardenumsätze erreicht, kann ich mich inzwischen nicht mehr gegen den Verdacht wehren, daß selbige Industrie wie auch einige Computerhersteller (schwer nachweisbar) hinter einigen Plagen stecken; zumindest erklärt das die immer ausgefeiltere Technik der Schädlinge, mutmaßt Euer EROL STERN

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles