Alternative für Deutschland Spenden

 

Episode II

Wenn im Kino oder Fernsehen ein Film über alle Maße gut abschneidet, dann machen sich die Produzenten an die Fortsetzungsgeschichte. 2002 kamen zwei sogenannte Blockbuster ins Kino: "Krieg der Sterne – Episode II" und "Herr der Ringe II". Jedesmal strahlt das Fernsehen dann Bilder von Menschenmassen aus, die im Vorverkauf eine Karte kaufen. Das Kinoabenteuer als erster zu sehen, so die Botschaft, setzt voraus, daß man sich schnell ein Ticket besorgt. In Wirklichkeit ist es aber meistens so, daß man am Premiereabend immer noch freie Plätze vorfindet. Der neue "Krieg der Sterne"-Film hat alle Erwartungen übertroffen, während wir "Herr der Ringe" enttäuschend fanden. Um genau zu sein, haben wir uns den zweiten Teil in der Mitternachtspremiere gar nicht angesehen, weil der erste Teil, der davor gezeigt wurde, sehr lang und weilig war. Man weiß eben vorher nicht, was man bekommt, wenn man ins Kino geht. Auf der politischen Bühne ist das auch so. Wahrscheinlich erleben wir ja demnächst die große Fortsetzungsgeschichte von "Gulf Wars". Dieser Kriegsfilm hat wieder Starbesetzung: George Bush II. vollendet den Rachefeldzug seines Vaters, George Bush I. Die weibliche Hauptrolle fällt diesmal auf Condoleezza Rice. Aus der ersten Episode sind wieder Saddam Hussein, Colin Powell und Dick Cheney dabei. Als Phantomgespenst wird Osama bin Laden kurz zu sehen sein. Produziert wurde der Film in Zusammenarbeit mit großen Ölkonzernen wie Mobil und Texaco. Gedreht wurde an Originalschauplätzen. Und ganz bestimmt wird am Ende das Gute siegen.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles