Eine ganz normale Familie: Normalität werde durch Gewohnheit begründet und sei überlebenswichtig
Eine ganz normale Familie: Normalität werde durch Gewohnheit begründet und sei überlebenswichtig Foto: picture alliance / Channel Partners/Zonar

JF-Plus Icon Premium „Lob des Normalen“
 

Wäre schön, wenn mal wieder alles in Ordnung wäre

Die Autorin Cora Stephan plädiert eindringlich für eine Rückkehr zum „Normalen“, statt bunt und grell als neuen Maßstab hinzunehmen. In ihrer Bestandsaufnahme der gesellschaftlichen Verwirrungen stellt sie klar: Für das Überleben sind die Normalen wichtig, nicht die Paradiesvögel.  

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Eine ganz normale Familie: Normalität werde durch Gewohnheit begründet und sei überlebenswichtig Foto: picture alliance / Channel Partners/Zonar
Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles