Anzeige
Anzeige
Petition Asylwende Afghanistan Syrien abschieben

Journalismus-Skandal: Hitler-Tagebücher – als die Geschichte umgeschrieben werden sollte

Journalismus-Skandal: Hitler-Tagebücher – als die Geschichte umgeschrieben werden sollte

Journalismus-Skandal: Hitler-Tagebücher – als die Geschichte umgeschrieben werden sollte

Star-Reporter Gerd Heidemann mit drei der gefälschten Hitler-Tagebücher: Der Glücksfang entpuppte sich schnell als großer Ballast
Star-Reporter Gerd Heidemann mit drei der gefälschten Hitler-Tagebücher: Der Glücksfang entpuppte sich schnell als großer Ballast
Star-Reporter Gerd Heidemann mit drei der gefälschten Hitler-Tagebücher: Der Glücksfang entpuppte sich schnell als großer Ballast Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Thomas Grimm
JF-Plus Icon Premium Journalismus-Skandal
 

Hitler-Tagebücher – als die Geschichte umgeschrieben werden sollte

Vor 40 Jahren überraschte der „Stern“ die Welt mit der Veröffentlichung der angeblichen Tagebücher von Adolf Hitler. Auf die Großspurigkeit des Magazins folgte eine üble Blamage. Der Medienskandal präsentierte sich letztlich als bundesdeutscher Gesellschaftskrimi.

IHR DIGITALER ZUGANG.

Einfach registrieren und weiterlesen.

JF Packshot Digital

  • Alle Artikel auf JF online frei
  • Die JF schon jeden Mittwoch als E-Paper und via App
  • Frei mitdiskutieren im Kommentarbereich der JF
JF Packshot Digital

Star-Reporter Gerd Heidemann mit drei der gefälschten Hitler-Tagebücher: Der Glücksfang entpuppte sich schnell als großer Ballast Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Thomas Grimm
Anzeige
Anzeige

Der nächste Beitrag