Superwahljahr
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vor einem Gemälde Helmut Kohls: Als Charakter kaum greifbar
Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vor einem Gemälde Helmut Kohls: Als Charakter kaum greifbar Foto: picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka

JF-Plus Icon Premium Konfliktverdrängung und Schuldkomplex
 

Ein Bedürfnis nach Selbstbestrafung

Regierungsbilanz im Vergleich zur Kohl-Ära: Unter Angela Merkel steht die nationale Existenz zur Disposition. Die Kanzlerin erscheint als ein bloßes Medium und Katalysator kollektiver Dekomposition. Damit scheinen die Deutschen mehrheitlich einverstanden zu sein. Von Thorsten Hinz.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) vor einem Gemälde Helmut Kohls: Als Charakter kaum greifbar Foto: picture alliance/dpa | Bernd von Jutrczenka
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles