Rollstuhlfahrer (Symbolbild): Zusammengeschlagen und beraubt Foto: picture alliance
Passanten schauten weg

„Südosteuropäer“ schlägt Rollstuhlfahrer zusammen

KÖLN. Ein Rollstuhlfahrer ist in Köln von einem Unbekannten zusammengeschlagen und beraubt worden. Der Täter, der laut Polizei „südosteuropäischer Herkunft“ sein soll, schlug dem Behinderten mehrfach mit der Faust ins Gesicht und raubte ihm das Portemonnaie.

Das Opfer wurde „mit erheblichen Verletzungen im Gesicht in ein Krankenhaus eingeliefert“, teilte die Kölner Polizei mit. Das 47 Jahre alte Opfer hatte mehrfach Passanten um Hilfe gebeten, als ihn der Schläger bedrängte. Nach Polizeiangaben reagierte jedoch niemand auf die Hilferufe.

Nachdem sich der Verdächtige kurzzeitig entfernt hatte, setzte er seinen Angriff auf den Rollstuhlfahrer fort und floh. Der Täter soll etwa 1,85 Meter groß gewesen sein, schwarze Haare haben und trug eine schwarze Lederweste. (ho)

Rollstuhlfahrer (Symbolbild): Zusammengeschlagen und beraubt Foto: picture alliance

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles