Anzeige
Anzeige

Tournee ersatzlos abgesagt: „Mehrfachst geimpft“: Covid-kranker Grönemeyer versteht die Welt nicht mehr

Tournee ersatzlos abgesagt: „Mehrfachst geimpft“: Covid-kranker Grönemeyer versteht die Welt nicht mehr

Tournee ersatzlos abgesagt: „Mehrfachst geimpft“: Covid-kranker Grönemeyer versteht die Welt nicht mehr

Grönemeyer im Konzert
Grönemeyer im Konzert
Trotz Impfung schwer an Corona erkrankt: Herbert Grönemeyer wird dieses Jahr kein Konzert mehr geben. Foto: picture alliance / xim.gs | Benjamin Hüllenkremer
Tournee ersatzlos abgesagt
 

„Mehrfachst geimpft“: Covid-kranker Grönemeyer versteht die Welt nicht mehr

BERLIN. Herbert Grönemeyer, der gestern bekanntgab, er habe sich „mehrfachst“ gegen das Corona-Virus impfen lassen, muß seine komplette Tournee „20 Jahre Mensch“ absagen. Er sei so schwer an Covid-19 erkrankt, daß er nicht auftreten könne. Zuletzt hatte er Kritik an den Impfungen noch als „fatal“ bezeichnet.

In einem handschriftlichen Brief schreibt der Sänger nun an seine Fans: „Wir haben uns im Vorfeld der Tour isoliert, sind alle mehrfachst geimpft, wurden dauergetestet.“ Trotzdem habe es „ausgerechnet jetzt uns doch getroffen, herbe, und wir können nur zuwarten“. Das sei „sehr bitter“. Zumal er, seine Band und die Mitarbeiter „alle Vorsichtsmaßnahmen“ eingehalten haben. Es klingt, als verstehe Grönemeyer die Welt nicht mehr.

„Das Virus zeigt sich“, so der 66jährige, „von seiner zähen Seite, es zehrt und zerrt“. Alle Termine wurden ersatzlos gestrichen. Grönemeyer wird dieses Jahr kein einziges Konzert mehr geben. Nach mehr als zwei Jahren Verbot von Großveranstaltungen hatte sich der Sänger gefreut, im Rahmen seiner Jubiläums-Tour erstmals wieder auftreten zu dürfen.

Überdenkt er seine Haltung zu Impf-Kritikern?

Noch im vergangenen Jahr hatte er sein Unverständnis über Impf-Kritiker öffentlich geäußert. Daß Pandemie und Impfung von einigen genutzt würden, um ihrem Unmut freien Lauf zu lassen, sei „tragisch und fatal“, sagte er damals der dpa. Gespalten sei die Gesellschaft jedoch nicht. Im Gegenteil: Die Mehrheit, zeige sich erwachsen, halte zusammen und finde die Einschränkungen richtig.

Viele Fans wünschten dem in Berlin-Zehlendorf wohnenden Künstler im Internet gute Genesung und bedauerten die Absage der insgesamt acht Konzerte, die auch nicht nachgeholt werden. Andere merkten an, daß auch mehrfache Impfungen offenbar nicht so gut helfen, wie Grönemeyer geglaubt habe. Er solle seine krankheitsbedingte Auszeit doch auch nutzen, um seine Kritik an den Skeptikern zu überdenken. (fh)

Trotz Impfung schwer an Corona erkrankt: Herbert Grönemeyer wird dieses Jahr kein Konzert mehr geben. Foto: picture alliance / xim.gs | Benjamin Hüllenkremer
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles