Im Jugendwahn

Die mittlere und ältere Generation fühlt sich durch einen „Jugendwahn“ in der Gesellschaft bevormundet. 80 Prozent der über 45jährigen klagen darüber, daß in Werbung und Freizeitgestaltung die Jugend in übertriebener Weise herausgestellt wird. Das geht aus einer Studie der Zeitschrift Reader’s Digest hervor. Danach meinen 86 Prozent der etwa 2.600 Befragten, daß sich das Bild der Älteren ändern müsse. So stört es fast drei Viertel (74 Prozent) der Generation „45 plus“, daß unter dem Stichwort „Vergreisung“ überwiegend in negativer Weise über die alternde Gesellschaft diskutiert wird. Annähernd zwei Drittel (64 Prozent) stoßen sich am „Jugendwahn“ in der Werbung.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles