LMV Diagnose PANikDEMIE

 

Notizen zur Einheit: kein Empfinden für ihren Wert

feldmeyer
Karl Feldmeyer Foto: JF

20 Jahre wiedervereint: Wir wissen um unser Glück – aber wir fühlen es nicht. Das Hochgefühl, das der Schlachtruf  „Wir sind ein Volk auslöste“ ist verflogen. Daran haben „die Mühen der Ebene“ ihren Anteil.

Gewiß, aber eben nur einen Anteil. Materielle Erwartungen wurden enttäuscht, die Politik war unvorbereitet und außer Stande die Entindustrialisierung der einstigen DDR zu verhindern. Vor allem aber tat sie alles, um Stolz und nationales Hochgefühl zu verhindern. Das gelang.

Der Preis ist die Unfähigkeit, Freude zu empfinden. Wir haben die Einheit – aber kein Empfinden für ihren Wert.

Karl Feldmeyer war von 1970 bis 2005 politischer Redakteur und Korrespondent der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) in Bonn und Berlin. 1987 warf er in einem Leitartikel Bundeskanzler Helmut Kohl (CDU) vor, er habe kein deutschlandpolitisches Konzept. Kohl reagiert empört und warf Feldmeyer vor, er wolle die Unionsfraktion hinsichtlich einer aktiven Wiedervereinigungspolitik beeinflussen.

In der aktuellen JUNGEN FREIHEIT (40/10) hat er einen Beitrag zur Situation der Bundeswehr veröffentlicht.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles