Anzeige
Anzeige

Kriegsverbrechen der Roten Armee: Niemand wurde jemals zur Verantwortung gezogen

Kriegsverbrechen der Roten Armee: Niemand wurde jemals zur Verantwortung gezogen

Kriegsverbrechen der Roten Armee: Niemand wurde jemals zur Verantwortung gezogen

Feodossija
Feodossija
Wachposten der Wehrmacht auf einem Hügel oberhalb der Stadt Feodossija auf der Krim Foto: picture-alliance / akg-images | akg-images
JF-Plus Icon Premium Kriegsverbrechen der Roten Armee
 

Niemand wurde jemals zur Verantwortung gezogen

Bei der Rückeroberung der Hafenstadt Feodossija durch deutsche Truppen im Januar 1942 offenbarten sich Kriegsverbrechen der Roten Armee an zurückgebliebenen deutschen Lazarettinsassen. Doch die grausamen Taten wurden juristisch nie aufgearbeitet und die Verantwortlichen bestraft.

JFT_Icon-no

Jetzt gratis weiterlesen

Digitaler Zugang

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper und via App

Digitaler Zugang für Print-Abonnenten

  • Alle Artikel auf jungefreiheit.de und in der App frei
  • JUNGE FREIHEIT als E-Paper
  • Ergänzend zu Ihrem Abonnement

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier Anmelden

Wachposten der Wehrmacht auf einem Hügel oberhalb der Stadt Feodossija auf der Krim Foto: picture-alliance / akg-images | akg-images
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag