Langen Müller Josef Kraus Der deutsche Untertan
BdSt-Chef Reiner Holznagel Foto: rg
BdSt-Chef Reiner Holznagel: Steuergelder werden verschwendet Foto: rg

Steuergeldverschwendung
 

Wer braucht gefrorenes Hahnensperma?

BERLIN. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat zum vierten Mal seine Aktion Frühjahrsputz vorgestellt. Der Verein sieht ein sofortiges Sparpotential von 20 Milliarden Euro an Steuergeldern. Zum Beispiel die 480.000 Euro für das Einfrieren von Hähnchensperma.

„Die Abgeordneten müssen einen Mentalitätswechsel einleiten“, verlangte BdSt-Chef Reiner Holznagel am Mittwoch in Berlin. Er verwies zudem auf die ständig neuen Einnahmenrekorde des Staates, zuletzt 640 Milliarden Euro und forderte stärkere Sparanstrengungen. Holznagel sagte bei der Vorstellung des Berichts, es dürfe keine Tabus beim Sparen geben.

Er unterbreitete konkrete Vorschläge: Subventionsabbau (5,7 Milliarden Euro), Einsparungen im Verteidigungsressort (1,2 Milliarden), Reduzierung von Elterngeld und Abschaffung des Betreuungsgeldes 3,4 Milliarden.

Subventionsabbau gefordert

Der Verbandschef listete aber auch einige besonders skurrile Fälle von Steuergeldverschwendung auf. Beispielsweise ein Programm für das Einfrieren von Hähnchensperma (480.000 Euro), ein Programm für den Import spanischer Öko-Erdbeeren im Winter (eine Million Euro) oder Subventionen für Hollywoodfilme wie den Zweite-Weltkrieg-Streifen Monuments Men von George Cloney, der mit 8,5 Millionen Euro allein vom Bund gefördert worden ist.

Die Broschüre zur Aktion Frühjahrsputz (Ein Ratgeber zum Sparen) kann hier bestellt werden. In Kürze soll sie auch zum Download zur Verfpgung stehen. Zur Kurzfassung der Sparliste geht es hier. (rg)

BdSt-Chef Reiner Holznagel: Steuergelder werden verschwendet Foto: rg
Ahriman Verlag Der Kalte Krieg
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles