Bernhard Müller, Verlagsleiter

Wo möchten Sie am liebsten sein? In Rom. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für meine Familie, für wahre Freunde und die Bücher von Peter Seewald und Paul Badde. Was bedeutet Heimat für Sie? Unter Freunden sein. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Leider viel zu oft das Unwichtige. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Glaube und Ehrlichkeit. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Werner Bergengruen: „Der Großtyrann und das Gericht“. Welche Musik mögen Sie? Irish Folk. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Die Geburt Jesu. Was möchten Sie verändern? Die Herzen, zuerst das eigene. Woran glauben Sie? Daran, was ich im Credo der katholischen Kirche bete. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Rückgrat, Mut zum Nonkonformismus und Vertrauen auf Gott. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Begegnung mit einem gnädigen Richter und das Wiedersehen mit Vorausgegangenem. Bernhard Müller , 1961, verheiratet, zwei Kinder, ist Chefredakteur des katholischen „PUR-magazin“ und Verlagsleiter bei Fe-Medien in Kißlegg.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles