Ulrich Schacht, Schriftsteller

Wo möchten Sie am liebsten sein? Auf meinem Hof im Süden Schwedens, bei meiner Frau. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für Expeditionen in die Arktis und Antarktis. Was bedeutet Heimat für Sie? Unverwechselbarer Ausgangspunkt für die Lebenswanderschaft durch Welt und Zeit. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Freiheit und Gerechtigkeit, und der Kampf dafür. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Der christliche Glaube muß die Achse der eigenen Existenz sein, wenn es gut werden soll. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? „Der Mensch in der Revolte“ von Albert Camus, die „Ethik“ von Dietrich Bonhoeffer. Welche Musik mögen Sie? Brahms, Wagner, Mahler, protestantische Choräle und vieles zwischen Pop, Rock und Marschmusik. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Die Geburt des Mannes aus Nazareth. Was möchten Sie verändern? Meine Schwächen. Woran glauben Sie? An die Macht Gottes gegen den gottlosen Machtwahn aller Totalitären. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Klugheit, Tapferkeit, Gerechtigkeit, Maß. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Ein Geheimnis, dem keiner ausweichen kann. Ulrich Schacht , 55, ist Lyriker, Erzähler, Essayist und war Widerstandskämpfer gegen die SED-Diktatur. Seit 1987 steht er an der Spitze einer evangelischen Bruderschaft. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und ist mit dem Theodor-Wolff-Preis für herausragenden Journalismus ausgezeichnet worden.

EIKE-Konferenz Wissenschaftlich gegen den Klimairrsinn!
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles