Jürgen Ehle, Musiker

■ Wo möchten Sie am liebsten sein? London, 1962, wenn das nicht geht: Berlin, 2006. ■ Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für Situationen, die hoffentlich nie (wieder) eintreten … ■ Was bedeutet Heimat für Sie? Alles Vertraute, schon Erlebte, das, womit ich einigermaßen mühelos umgehen kann … ■ Was ist Ihnen wichtig im Leben? Die nächste Herausforderung. ■ Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Positives Denken. ■ Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? „Der Schlüssel des Glücks“ (Michail Sostschenko). ■ Welche Musik mögen Sie? Jede, sofern sie den Namen verdient. ■ Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Der aufrechte Gang (und alle daraus folgenden Probleme). ■ Was möchten Sie verändern? Mich. ■ Woran glauben Sie? 1 plus 1 ist selten zwei. ■ Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Möglichst mehr als jene, die wir selbst vorzuleben imstande sind (könnte schwierig werden!). ■ Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Vielleicht sind wir nicht nur „von dieser Welt“, vielleicht auch nicht. Neugier … Jürgen Ehle , 56, ist Gitarrist und Mitbegründer der legendären Ost-Berliner Rockband Pankow. Die Gruppe, zu DDR-Zeiten als „Stones des Ostens“ apostrophiert, feiert ihr 25jähriges Bestehen und hat gerade das neue Album „Nur aus Spaß“ veröffentlicht; eine Tournee schließt sich im August an. Zu Ehles vielseitigem musikalischen Schaffen gehören Liederprogramme sowie Kompositionen von Film- und Theatermusik. Internet: www.juergen-ehle.de und www.electrocadero.de/pankow/

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.

aktuelles