Daniela Ziegler, Schauspielerin

Wo möchten Sie jetzt am liebsten sein? Da, wo ich gerade bin: Auf Capri (zu Dreharbeiten). Die Sonne, das Meer, das Licht – wunderbar! Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für die Linsensuppe meiner Mutter. Was bedeutet Heimat für Sie? Ich habe kein spezielles Heimatgefühl. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Gute Freunde zu haben, schöne Aufgaben im Beruf, immer was Leckeres auf dem Teller und mich frei fühlen zu können. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Das Bewußtsein, daß die Liebe auch große Differenzen übersteht. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? Meine Kinderlieblingsbücher: Erich Kästner, Enid Blyton, Astrid Lindgren, so wollte ich sein, das wollte ich erleben. Welche Musik mögen Sie? Klassik – Oper: R. Strauss, Mozart, Janacek, Verdi, Puccini. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Die Erfindungen unserer Zeit: Flugzeug, Fernsehen, andere Technologien, dadurch die Öffnung und Globalisierung. Was möchten Sie verändern? Daß sich alles nur noch um Geld dreht. Woran glauben Sie? Eine göttliche Kraft im Werden. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Ein gesundes Selbstwertgefühl, Vertrauen, Liebe und Respekt. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Abschied und Übergang in einen anderen energetischen Zustand und Raum. Daniela Ziegler , 57, spielt in der ZDF-Serie „Der Fürst und das Mädchen“. Vom 22. bis 26.November gastiert sie am Renaissance-Theater Berlin im Stück „Meisterklasse“ in der Rolle der Maria Callas.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles