Pressemitteilungenbild

Werner Patzelt in der JF: Thüringen zerreißt die CDU

Werner Patzelt analysiert in einem Gastbeitrag für die Berliner Wochenzeitung „Junge Freiheit“ die Thüringenwahl. Darin zeichnet er ein düsteres Bild der Folgen von Erfurt: „Also verheißt das Erfurter Lehrstück Linke, Sozialdemokraten und Grüne werden fortan Deutschland wohl immer regieren oder mitregieren, während eine klare Politik rechts der Mitte auf absehbare Zeit ausgeschlossen ist.

 

Der Politikwissenschaftler begründet seine Einschätzung mit den Worten: „Anders als die Grünen und die PDS wird nämlich die AfD nicht als Mitspielerin akzeptiert werden.“ Der Politikwissenschaftler schreibt weiterhin: „Am Rande dieser Kluft zerreißt es nun die CDU. Ausgerechnet die den alten CDU-Idealen in Jesuitentreue ergebene Werteunion wird als der im Inneren der Partei wühlende, böse Feind behandelt.“

 

Prof. Dr. Werner J. Patzelt ist emeritierter Lehrstuhlinhaber für Politikwissenschaft an der TU Dresden.

 

Der gesamte Beitrag erscheint in der aktuellen Ausgabe der JF (Nr. 08/2020).