Joachim Kuhs
Pressemitteilungenbild

Erika Steinbach: Stiftungsgegner kastrieren die Möglichkeiten der AfD

Die Stiftungsvorsitzende Erika Steinbach wünscht sich vom AfD-Parteitag am Wochenende in Augsburg eine Anerkennung der Desiderius-Erasmus-Stiftung als parteinahe Stiftung der Alternative für Deutschland. Die Erasmus-Stiftung könne „Diskursblockaden zwischen Partei, Wissenschaft und gesellschaftlichen Gruppen überwinden“, erklärte Steinbach im Gespräch mit der Wochenzeitung Junge Freiheit.

Der in der AfD immer wieder diskutierte freiwillige Verzicht auf eine parteinahe Stiftung würde „einen bewußten Verzicht auf dringend erforderliche Breitenwirkung über die engen Parteigrenzen hinaus“ bedeuten, so Steinbach. Wer das wolle, kastriere die Möglichkeiten und das Wachstum der AfD auf parteischädigende Weise. „Eine größere Freude kann man den Gegnern der AfD überhaupt nicht machen“, betonte Steinbach.

Redaktionen: Das Interview mit Erika Steinbach finden Sie auf Seite 4 der neuen JF.

aktuelles