Pressemitteilungenbild

BIW-Abgeordneter Jan Timke: Sparorgien bei der Polizei gefährden Sicherheit

Der Bremer Bürgerschaftsabgeordnete Jan Timke (Bürger in Wut) kritisiert die veraltete Ausrüstung und die Personalnot der deutschen Polizei. „Wegen der Stellenkürzungen vergreist der Personalkörper. Das Durchschnittsalter der Beamten liegt bei 45 Jahren. Zudem hat die Polizei mit ihrer veralteten Ausrüstung und mit einer sich dynamisch entwickelnden Kriminalitätslage zu kämpfen“, erklärt Timke in einem Kommentar für die neue Ausgabe der Wochenzeitung Junge Freiheit.

Die Innere Sicherheit zu gewährleisten sei Aufgabe der Polizei und nicht des Militärs. Wenn derzeit über einen Einsatz des Militärs im Inneren diskutiert werde, dann verdeutliche dies das Versagen der politisch Verantwortlichen auf dem Gebiet der Inneren Sicherheit, so Timke.

Redaktionen: Den Kommentar „Am Limit. Sparopfer Polizei: Veraltete Ausrüstung und Personalnot gefährden die Sicherheit“ schicken wir Ihnen gern zu. Antworten Sie einfach auf diese E-Mail.