Pressemitteilungenbild

Gauland kontra Lucke: Streit spaltet AfD-Vorstand

Die offene Kritik von AfD-Vize Alexander Gauland an Parteichef Bernd Lucke hat offenbar zu einem Zerwürfnis zwischen den beiden AfD-Politikern geführt. „Alexander Gaulands Verhalten macht mich sprachlos. Ich werde mich nicht öffentlich dazu äußern, sondern auf dem Satzungsparteitag der AfD eine persönliche Erklärung abgeben“, sagte Lucke der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT.

Gauland hatte Lucke gegenüber der Zeit als „Kontrollfreak“ bezeichnet. „Er will alles kontrollieren, auch im kleinsten Landesverband.“ Luckes Co-Sprecherin, Frauke Petry, versuchte, gegenüber der JF die Wogen zu glätten und warb für mehr Gelassenheit. „Ich kann beide Seiten und ihre jeweilige Position verstehen. Wir sollten die konstruktive Zusammenarbeit im Bundesvorstand aber fortsetzen und dort unterschiedliche Ansätze und Sichtweisen vereinen.“ Derzeit stünden alle Beteiligten etwas unter Druck. „Bernd Lucke im Europaparlament und wir in den Landesverbänden.“

aktuelles

CATCODE: Article_Pressemitteilung