AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Cavusoglu
Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu im Generalkonsulat in Hamburg Foto: picture alliance/dpa

Verfassungsreferendum
 

Türkei plant weitere Wahlkampftermine in Deutschland

BERLIN. Türkische Spitzenpolitiker planen zahlreiche weitere Wahlkampfauftritte in Deutschland. Das türkische Außenministerium habe der Bundesregierung noch mindestens 15 Auftritte von türkischen Politikern bis Ende März angekündigt, berichtet die Bild-Zeitung. Als Orte werden unter anderem Berlin, Stuttgart, Hamburg und München genannt.

Hintergrund ist das für Mitte April vorgesehene Verfassungsreferendum in der Türkei, durch das die Rechte und Kompetenzen des Präsidenten ausgeweitet werden sollen. In Deutschland leben rund 1,4 Millionen wahlberechtigte Türken.

In den vergangenen Wochen waren mehrere türkische Wahlkampfveranstaltungen in Deutschland abgesagt oder verschoben worden, meist aus sicherheitstechnischen Gründen wie Brandschutzverordnungen. Die Türkei warf der Bundesregierung daraufhin Nazi-Methoden vor. (krk)

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu im Generalkonsulat in Hamburg Foto: picture alliance/dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles