Anzeige
Anzeige

Silvesternacht: Festnahmen nach Massenvergewaltigung in Wien

Silvesternacht: Festnahmen nach Massenvergewaltigung in Wien

Silvesternacht: Festnahmen nach Massenvergewaltigung in Wien

Polizei
Polizei
Foto: picture alliance/chromorange
Silvesternacht
 

Festnahmen nach Massenvergewaltigung in Wien

WIEN. Die Wiener Polizei hat neun Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, in der Silvesternacht eine 28 Jahre alte Deutsche vergewaltigt zu haben. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um neun irakische Asylsuchende, deren Anträge zum Teil bereits angenommen wurden.

Das Opfer war nach eigenen Angaben zum Jahreswechsel bei einer Freundin in der Stadt zu Besuch. Dort habe sie getrunken und sei später in einer fremden Wohnung aufgewacht. An die Nacht selbst könne sie sich nur „schlecht“ und „schemenhaft“ erinnern.

Die 21 bis 47 Jahre alten Iraker stritten die Tat ab. Laut Staatsanwaltschaft gibt es jedoch DNS-Spuren, die einige der Männer mit der Tat in Verbindung bringen. Die Beschuldigten sollen die Frau nacheinander vergewaltigt haben. (ho)

Foto: picture alliance/chromorange
Anzeige
Anzeige
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag