AfD Alternative für Deutschland Wahlkampagne
Zeitungskiosk
Zeitungskiosk in Berlin (Archivbild): Betagtes Ehepaar schlägt Räuber in die Flucht Foto: dpa

Trotz Schwert und Reizgas
 

Altes Ehepaar schlägt Räuber-Duo mit Zeitungen in die Flucht

BERLIN. Zwei Räuber haben eine betagte Kioskbesitzerin in Berlin mit einem Schwert überfallen. Doch das Duo rechnete nicht mit der Courage der alten Dame und ihres Ehemannes. Mittwoch abend betraten die beiden Männer, maskiert mit Kapuze, Schal und Sonnenbrille, den Zeitungsladen des Ehepaares im Berliner Stadtteil Mitte.

Einer der Täter bedrohte die 70 Jahre alte Dame sofort mit dem Schwert und forderte Geld. „Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug ein Täter mit dem Schwert auf einen Zeitungsständer und den Verkaufstresen“, berichtet die Polizei.

Zeitung gegen Kopf

Doch die Frau ließ sich nicht einschüchtern, sondern „warf dem Räuber mit dem Schwert daraufhin Zeitungen ins Gesicht und rief laut um Hilfe“. Die Hilferufe hörte wiederum ihr 71jähriger Ehemann und eilte zu ihr.

Daraufhin sprühte der zweite Täter dem Mann Reizgas ins Gesicht. Von der Gegenwehr der alten Leute waren die Räuber so entnervt, daß sie die Flucht ergriffen. Das Ehepaar erlitt Augenreizungen. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Raubes. (mec)

Zeitungskiosk in Berlin (Archivbild): Betagtes Ehepaar schlägt Räuber in die Flucht Foto: dpa
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles