AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Bildschirmfoto_2011-08-18_um_17.42.17

Umfrage
 

Umfrage: Deutsche mehrheitlich gegen Euro-Bonds

Bildschirmfoto_2011-08-18_um_17.42.17
Die Deutschen wollen den Gürtel nicht enger schnallen Foto: Fionn Große/pixelio.de

BIELEFELD. Die überwiegende Mehrheit der Deutschen lehnt die Einführung von gemeinsamen europäischen Staatsanleihen ab. Dies geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag des Nachrichtensender N24 hervor.

Demnach sprachen sich 76 Prozent gegen und 15 Prozent für sogenannte Euro-Bonds aus. 37 Prozent glauben, daß Deutschland nach einer Wiedereinführung der D-Mark finanziell besser dastehen würde. Etwa 50 Prozent gaben an, in der Euro-Krise kein Vertrauen in die Fähigkeiten der Bundesregierung zu haben.

Ifo-Institut warnt vor Euro-Bonds

Bereits am Mittwoch hatte das Institut für Wirtschaftsforschung der Universität München nachdrücklich von der Einführung von Euro-Bonds abgeraten. Selbst wenn Europa „die Kraft fände, einen Bundesstaat zu bilden“, wäre es nicht sinnvoll die Staatsschulden der Euro-Länder zu vergemeinschaften, teilte das Institut mit.

Während besonders finanzschwache Länder von gemeinsamen Staatsanleihen profitieren würden, müßte beispielsweise Deutschland künftig deutlich höhere Zinsen zahlen. (sf)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles