AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!

Aktualisiert
 

Linksextreme Internetseite ruft zum Mord an Polizisten auf

Internetseite
Aufruf zum Mord an Berliner Polizisten auf der linksextremen Internetseite „Indymedia“ Ausschnitt: JF

BERLIN. Auf der linksextremen Internetseite Indymedia ist am Mittwoch zur Ermordung von Berliner Polizisten aufgerufen worden. In dem am Morgen veröffentlichten Schreiben heißt es unter anderem: „Wir fordern den Tod der Berliner Polizisten. Insbesondere von den Polizisten die am vergangenen Freitag auf dem Alexanderplatz mehrere Leute brutal angegangen sind. Diese menschenverachtenden Mißgeburten haben nur den Tod verdient.“

Polizei geht von Echtheit der Drohung aus

Weiter drohen die unbekannten Verfasser: „Wir wissen wo bekannte Bullen wohnen und werden demnach explizite Besuche vornehmen. Und diese Besuche werden nicht gut ausgehen, im Gegenteil, ihrem Leben wird ein Ende gesetzt“. Nach etwa drei Stunden wurde der Aufruf von den Moderatoren der Internetseite versteckt. Er kann aber nach wie vor per Email angefordert werden.

Hintergrund ist die Räumung eines linken Protestcamps auf dem Berliner Alexanderplatz am vergangenen Freitag durch die Polizei. Die linksextreme Szene wirft der Polizei vor, dabei unverhältnismäßig brutal vorgegangen zu sein. 

Ein Sprecher der Polizei sagte der JUNGEN FREIHEIT, die Ermittlungsbehörden gingen von der Echtheit des Aufrufes auf. Derzeit ermittele die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten gegen Unbekannt. (krk/ho)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles