4856029077_f585ef40f9_01

Afghanistan
 

Bundeswehr rechnet mit Bürgerkrieg in Afghanistan nach Truppenabzug

4856029077_f585ef40f9_01
Bundeswehrkolonne in Afghanistan Foto: Flickr/Bundeswehr/Bienert

BERLIN. Die Bundeswehr befürchtet offenbar, daß Afghanistan nach einem Abzug der internationalen Schutztruppe wieder im Chaos versinkt. Laut einer geheimen Lagebeurteilung der Bundeswehr und der amerikanischen Streitkräfte erwarten die Militärs, daß es mit dem Verlassen der Isaf-Truppen zu einem Bürgerkrieg in Afghanistan kommt, berichtet die Bild-Zeitung.

Nach dem Ende der Besatzung durch Isaf 2014, werden die Führer der Aufständischen“ nach Afghanistan zurückkehren, heißt es in dem Dokument. Diese seien lediglich nach Pakistan geflüchtet.

Lagebeurteilung bestätigt früheren Generalinspekteur

Offiziell ist geplant, den Afghanen Ende 2014 wieder die Zuständigkeit für die Sicherheit ihres Landes zu übertragen. Bis dahin sollen auch die letzten Kampftruppen abgezogen sein. Die Bundesregierung will die Obergrenze des deutschen Einsatzkontingents bereits bis Anfang 2013 um knapp Tausend Mann auf 4.400 Soldaten reduzieren.

Die geheime Lagebeurteilung deckt sich mit der Einschätzung des früheren Generalinspekteurs der Bundeswehr, Harald Kujat. Dieser hatte Anfang Oktober den Afghanistan-Einsatz für gescheitert erklärt. Gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung sagte er damals: „Wenn wir 2014 aus Afghanistan rausgegangen sind, dann werden die Taliban die Macht in wenigen Monaten wieder übernehmen.“ Politisch habe der Einsatz seinen Zweck aber erfüllt, betonte der frühere Luftwaffen-General. Dieser habe darin bestanden, „Solidarität mit den Vereinigten Staaten zu üben“. (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles