Berliner Politiker: Linksextremisten gefährden Menschenleben

Gaskartusche_Wikipedia_Captain_Crunch
Gaskartusche: Linksextreme nehmen auf Menschenleben keine Rückicht Foto: Wikipedia/Captain Crunch

BERLIN. Führende Berliner Politiker haben vor einer Gefährdung von Menschenleben durch die wachsende Zahl linksextremistischer Anschläge in der Hauptstadt gewarnt. Hintergrund der Äußerungen sind mehrere Bombenanschläge in den vergangenen Wochen. Erst vor wenigen Tagen explodierte eine zu einem Sprengsatz umfunktionierte Gaskartusche vor dem Berliner Haus der Wirtschaft.

„Wenn ich einen solchen Brandsatz lege, gehe ich das Risiko ein, daß ich damit einen Menschen schwer schädigen und auch umbringen kann“, sagte  Innensenator Ehrhart Körting (SPD) laut Bild-Zeitung bei einer Anhörung des Verfassungsausschuß des Abgeordnetenhauses. Noch deutlicher wurde der stellvertretende CDU-Fraktionschef Andreas Gram: „Die Anschläge erinnern mich an die Anfänge der Baader-Meinhof-Bande. Ich sehe Parallelen.“ (FA)

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles