800px-Berlin_Kaiser_Wilhelm_I_Denkmal_um_1900

Wiedervereinigung
 

Berliner Einheitsdenkmal erhält neue Chance

800px-Berlin_Kaiser_Wilhelm_I_Denkmal_um_1900
Standort des geplanten Nationaldenkmals: ehemalige Statue Kaiser Wilhelms I. vor dem Berliner Stadtschloß (um 1900) Foto: Wikimedia/Library of Congress, Washington

BERLIN. Der Wettbewerb für das deutsche Einheits- und Freiheitsdenkmal in Berlin geht in eine neue Runde. Im Mai vergangenen Jahres war ein erster Anlauf gescheitert, nachdem die Jury entschieden hatte, keinen der rund 500 in einem „offenen Verfahren“ eingereichten Entwürfe auszuwählen.

Anfang Juli hatte dann der Ausschuß des Bundestages für Kultur und Medien beschlossen, ein neues Verfahren einzuleiten, das im wesentlichen auf einem Einladungswettbewerb beruht, zu dem „besonders qualifizierte Fachleute wie Künstler und Architekten öffentlich zur Bewerbung aufgefordert werden“.

Präsentation am Tag der Deutschen Einheit

Auch ausgewählte Teilnehmer des ersten Gestaltungswettbewerbs sollen sich erneut bewerben können. Einer Meldung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge ist die Vorstellung des Siegerentwurfs für den 3. Oktober 2010 geplant.

Standort des neuen Nationaldenkmals soll der Sockel des ehemaligen Kaiser-Wilhelm-Denkmals auf der „Schloßfreiheit“ zwischen der Spree und der zukünftigen Rekonstruktion des Berliner Stadtschlosses werden.

Ahriman Verlag
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles