AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
Zndung

Linksextremismus
 

Erneuter Brandanschlag auf DHL-Fahrzeuge

Zndung_01
Die Serie der Brandanschläge in Berlin reißt nicht ab Foto: Pixelio/Birgit H

BERLIN. In Berlin gab es in der Nacht zu Dienstag erneut einen Brandanschlag auf das Postunternehmen DHL. Dabei brannten im Stadtteil Wedding zwei Lastwagen der Firma vollständig aus. Anwohner hatten gegen 3:15 Uhr einen lauten Knall gehört und die Feuerwehr alarmiert.

Diese konnte zwar das Feuer löschen, an den Fahrzeugen entstand jedoch ein Totalschaden. Erst in der vergangenen Woche waren im Stadtteil Tempelhof sieben Fahrzeuge der DHL in Brand gesteckt worden. In beiden Fällen vermutet die Polizei einen politischen Hintergrund.

Bereits 149 abgebrannte Fahrzeuge in diesem Jahr

Die DHL steht schon seit längerem im Visier von Linksextremisten, da sie für die Bundeswehr und die amerikanischen Streitkräfte Logistikaufgaben übernimmt. Aus diesem Grund hatten Linksextremisten bereits im März in Hamburg mehrere Postfahrzeuge in Brand gesetzt.

In Berlin war es in diesem Jahr der 77. vermutlich politisch motivierte Brandanschlag. Wie die Polizei auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mitteilte, seien seit Januar 108 Autos angezündet worden. Insgesamt wurden dabei 149 Fahrzeuge beschädigt. (krk)

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles