Vollverschleierte Frau in Rotterdam Foto: picture alliance / ANP
Vollverschleierung im öffentlichen Raum

Burka-Verbot in den Niederlanden tritt in Kraft

AMSTERDAM. In den Niederlanden ist am Donnerstag ein Burkaverbot für zahlreiche öffentliche Einrichtungen in Kraft getreten. Zu den Orten, an denen Vollverschleierung ab sofort nicht mehr toleriert wird, fallen Schulen, Krankenhäuser, öffentliche Gebäude und der öffentliche Nahverkehr.

Bei Zuwiderhandlung drohen Geldbußen bis zu 150 Euro. Auf offener Straße darf weiterhin ein Vollschleier getragen werden. Im Juni 2018 hatte das niederländische Parlament ein entsprechendes Verbot beschlossen. Im November 2016 hatte bereits die zweite Parlamentskammer den Weg dafür freigemacht.

Frankreich war 2011 das erste EU-Land, das ein solches Verbot einführte. In Dänemark, Belgien und Österreich existiert ebenfalls ein Burkaverbot. In Deutschland fordert vor allem die AfD einen Bann von Gesichtsschleiern in der Öffentlichkeit. (tb)

Vollverschleierte Frau in Rotterdam Foto: picture alliance / ANP

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

aktuelles