Jean-Claude Juncker
Videoaufnahmen von Juncker beim Nato-Gipfel entfachen Diskussion um seinen Gesundheitszustand Foto: Twitter / YouTube / JF-Montage

EU-Kommissionspräsident
 

Taumelnder Juncker sorgt für Spekulationen über Gesundheitszustand

BRÜSSEL. Der Auftritt von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker beim Nato-Gipfel in Brüssel hat Diskussionen über dessen Gesundheitszustand angefacht. Bilder und Videos vom Mittwoch zeigen den Politiker schwankend, auf Personen gestützt und im Rollstuhl sitzend.

Das Büro des 63 Jahre alten Luxemburgers erklärte auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa: „Es wäre nicht angemessen, irgendwelche gesundheitlichen Probleme öffentlich zu diskutieren.“ In der Vergangenheit hatte Juncker auf seine Ischiasbeschwerden verwiesen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Gerüchte um Alkoholproblem kommen wieder auf

Diese und weitere Aufnahmen von Juncker lösten auch in der internationalen Presse ein Echo aus. Ein Video von Polsat News zeigt, wie der Luxemburger immer wieder von anderen Politikern und Diplomaten gestützt werden mußte. Die britische Sun berichtet zudem, daß Juncker zeitweise auf dem Platz von US-Präsident Donald Trump saß und diesen verspottet habe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bereits in der Vergangenheit hatte es Spekulationen darüber gegeben, ob Juncker für das Amt gesundheitlich geeignet sei. Der ehemalige niederländische Finanzminister Jeroen Dijsselbloem bezeichnete den EU-Kommissionspräsident 2014 als „verstockten Raucher und Trinker“. Den Vorwurf, ein Alkoholproblem zu haben, wies Juncker zurück. (ag)

Videoaufnahmen von Juncker beim Nato-Gipfel entfachen Diskussion um seinen Gesundheitszustand Foto: Twitter / YouTube / JF-Montage
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles