87684379
Soldaten patrouillieren vor dem Louvre Foto: picture alliance / PIXSELL
„Allahu Akbar“

Messerattentäter vor Louvre niedergeschossen

PARIS. Französische Soldaten haben möglicherweise ein Attentat auf das Pariser Kunstmuseum Louvre vereitelt. Laut Polizeiangaben attackierte der mutmaßliche Terrorist einen Soldaten vor dem Louvre mit einer Machete und verletzte ihn leicht. Dabei soll er „Allahu Akbar“ gerufen haben.

Umstehende Soldaten schossen den Mann nieder und verwundeten ihn. Zudem soll der Angreifer auch einen Koffer bei sich getragen haben, der laut französischer Polizei aber keinen Sprengstoff enthielt. Die Gegend um das Kunstmuseum im 1. Arrondissement wurde evakuiert.

Nach Angaben des Pariser Polizeipräfekten Michel Cadot befanden sich zum Zeitpunkt des Attentatsversuchs 250 Besucher in dem Museum. Frankreichs Premierminister Bernard Cazeneuve sprach von einem „Terrorakt in Natur“. (tb)

Soldaten patrouillieren vor dem Louvre Foto: picture alliance / PIXSELL

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
CATCODE: Article_Ausland