Wahlzettel
Wahlzettel zum „Brexit“: Bleibt Großbritannien in der EU oder nicht? Foto: picture alliance / R. Goldmann

Großbritannien
 

Brexit: Umfrage sieht Mehrheit für Ausstieg

LONDON. Rund drei Wochen vor der Volksabstimmung über ein Verlassen der Europäischen Union führen die Befürworter eines Ausstiegs. In einer Umfrage im Auftrag der linksliberalen Tageszeitung The Guardian haben sich 52 Prozent der Briten gegen die EU ausgesprochen. Bei der kombinierten Online- und Telefonumfrage wurden die rund dreizehn Prozent der Unentschlossenen nicht berücksichtigt, die womöglich Wahlentscheidend sein werden.

Das Handelsblatt hat in einer eigenen Erhebung einen Gleichstand ausgemacht. Hier sind jeweils vierzig Prozent der Briten für beziehungsweise gegen ein Verlassen der EU. Weitere zwanzig Prozent haben keine Meinung. Im europäischen Ausland wünschen sich die Befragten eher einen Verbleib Großbritanniens. Sollte das Königreich aussteigen, erwartet eine Mehrheit in Deutschland, Frankreich, Finnland, Schweden und Norwegen den Austritt weiterer Länder.

Am 23. Juni sind die wahlberechtigten Bürger Großbritanniens dazu aufgerufen, über den sogenannten Brexit (ein Kofferwort aus „Britannia“ und „Exit) abzustimmen. Die Möglichkeit einer Volksabstimmung war 2013 zentrales Wahlversprechen des konservativen Premierministers David Cameron, falls er 2017 noch Regierungschef sein sollte. Cameron, der sich selbst für einen Verbleib ausspricht, griff damit eine zentrale Forderung der eurokritischen Ukip auf. (FA)

Wahlzettel zum „Brexit“: Bleibt Großbritannien in der EU oder nicht? Foto: picture alliance / R. Goldmann
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
aktuelles