Superwahljahr

 

Reich an Prominenz

Putzig sind Versuche unserer österreichischen Freunde, mit ihren regionalen Besonderheiten wie Ribiseln, Paradeisern oder Topfenpalatschinken ein österreichisches Bewußtsein zu formulieren. Die Münze Österreich geht jetzt einen entscheidenden Schritt weiter: Eine Serie von 50-Euro-Goldmünzen widmet sich bis 2006 dem „Trio der großen österreichischen Komponisten Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven“. Obwohl der Bonner Komponist längere Zeit in Wien gelebt hat, dürfte die „Eingemeindung“ vielleicht eher damit begründet sein, daß das Heilige Römische Reich Deutscher Nation seinerzeit vom Haus Habsburg regiert wurde. Somit wäre nach dieser Definition deutsch zwischen 1438 und 1806 auch österreichisch. Und damit sind selbst Luther und Friedrich der Große eigentlich Österreicher. Ratlos bleibt da der BRD-Piefke mit seinen Deutschen – dem Leipziger Ulbricht und vor allem dem Braunschweiger Hitler – zurück.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles