Langen Müller Sarrazin Wir schaffen das

 

Aus Feigheit geräumt …

Vor zehn Jahren widmete sich der Aufmacher der JF Peter Gauweiler und dem rechten Unionsflügel. Gegen Gauweiler lief zu jener Zeit eine Kampagne, in der ihm unter anderem von der SPD Kontakte zur Münchner Unterwelt vorgeworfen wurden – völlig haltlos, wie sich im nachhinein herausstellen sollte.

Sozusagen "JF-Premiere" hatte Günter Zehm, dessen Pankraz-Kolumne zu jener Zeit noch im Rheinischen Merkur erscheint. Im Interview geht er mit der Union hart ins Gericht. "Jetzt haben wir eine Situation, da es geistespolitisch unabdingbar geworden ist, diese aus Feigheit geräumten Felder wieder zu besetzen und rechts von der CDU und CSU eine politische und geistige Position zu erarbeiten", stellt Zehm im JF-Gespräch fest.

Im Forum schreibt der kürzlich verstorbene Helmut Bärwald, Publizist und ehemaliger Leiter des Ostbüros der SPD, ein Porträt über den ehemaligen SPD-Vorsitzenden Herbert Wehner, worin er detailliert auf Wehners Kontakte zur SED und zur KPdSU eingeht. Vor allem steht hierbei die Frage im Raum: Hat der Sozialdemokrat jemals mit den Kommunisten gebrochen?

JF 8/94 vom 18. Februar 1994

Ahriman Verlag Der Kalte Krieg
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles