US-Satellit

Reg Dich auf und reg Dich ab im Grimme, doch des Volkes Stimme ist ja janz ejal“, berlinerte einmal ein Schriftsteller, dessen Namen wir hier verschweigen, weil wir dem Verfassungsschutz Gelegenheit geben wollen, herauszufinden, welcher Verfassungsfeind diese „tatsächlichen Anhaltspunkte für den Verdacht verfassungsfeindlicher Bestrebungen“ von sich gegeben hat. Jedenfalls erinnert dieser Ausspruch an die gegenwärtige weltweite Volksbewegung gegen die US-Aggression im Irak. Alle sind dagegen. Doch das tut nichts zur Sache, der Irak wird in jedem Fall angegriffen, denn er gefährdet mit seinen 25 Millionen Einwohnern und seiner abgerüsteten Armee die Sicherheit der 250 Millionen Amerikaner und der restlichen Welt. Bezeichnend, wie die zu Sowjetzeiten amerikakritischen Medien jetzt die Angriffspolitik unterstützen und sich in vorauseilender Ergebenheit an den Stärkeren, den sicheren Sieger ranschmeißen. Empörend, wie der Bevölkerung eine außenpolitische Entscheidungsfreiheit vorgetäuscht wird. SPD-Generalsekretär Scholz und die Grüne Künast erklären mit ehrlichem Gesicht und dreister Stirn, Deutschland sei doch schließlich kein Satellit der USA. Niemand sagt ihnen: „Mensch, Scholz, Künast, nun kommen Sie doch mal auf den Boden der Tatsachen zurück ! Genau das sind wir, ein Satellit der USA.“ Auch die CDU/CSU sagt das nicht, obwohl sie richtig erkannt hat, daß wir bei Dabbeljuhs Krieg mitmachen müssen, auch wenn wir nicht wollen. Der verdummten Bevölkerung wird nicht gesagt, daß ein „mutiges“ Nein zum Krieg einen hohen Preis kostet. Es wird kein Erdöl mehr geben, und wir werden für den Wiederaufbau des zerbombten Irak zur Kasse befohlen werden. Jedenfalls wird der Futternapf nicht mehr so angenehm gefüllt sein. Nichts fürchtet die deutsche Seele mehr als dies. Allen, die sich Illusionen über eine deutsche Souveränität machen und denen sie vorgemacht werden, sei gesagt: Souverän ist, wer über Atomwaffen verfügt. Alle anderen haben zu parieren oder die unangenehmen Folgen des Ungehorsams zu tragen. In den Irak wollen die Amerikaner einmarschieren und ihn „befreien“. Im „souveränen“ Deutschland stehen bereits (nein: immer noch) 70.000 Mann „Schutz“truppen. Und der CIA überwacht alles und alle. Frei fühlt sich, wer nicht an der Leine zerrt. Frei ist, wer die Wahrheit erkennt, auch wenn sie unangenehm ist und lautet: Wir werden als der Satellit behandelt, der wir tatsächlich sind. Prof. Dr. Hans-Helmuth Knütter lehrte Politikwissenschaften an der Universität Bonn.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles