Irre Elche

Das wird dem Weihnachtsmann gar nicht schmekken: In Kanada sind 1.500 gezähmte Elche getötet worden, weil bei ihnen ähnliche Symptome wie bei der Rinderseuche BSE aufgetaucht sind. Oder vielmehr waren 14 Tiere von der Herde mit der als "Elchwahnsinn" bezeichneten Krankheit befallen. Die domestizierten Elche sind in den vergangenen sechs Monaten in der Provinz Sasketchewan getötet worden. Zu den Symptomen gehören Schluckbeschwerden, starker Gewichtsverlust und Orientierungslosigkeit. Das macht die Sache für den Weihnachtsmann ja so gefährlich: Von Elchen scheint es nur noch ein kleiner Sprung zu sein, um bei Rentieren die Erreger auch nicht mehr ausschließen zu können. Sollten Rentiere demnächst also auch betroffen sein und orientierungslos in der Gegend umherirren, muß sich der rotbekleidete Geschenkebringer wohl oder übel selbst vor den Karren spannen…

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.

aktuelles