Joachim Kuhs

 

Visionen erzeugen

An der Frühjahrsparade im  Potsdamer Lustgarten (1910) teilhaben? Einen Tag im Potsdam des Jahres 1926 genießen? Den ersten Farbfilm mit Stadtbildern (1933/34) bestaunen? Sehen, wie es im Jahr 1946 zuging, und erleben, wie der Hilferuf des Potsdamer Stadtschlosses über Jahre verhallte? Nun ist es möglich. „Potsdam heute ist so schön, doch früher war es noch viel schöner“, erklärte TV-Liebling und Potsdam-Förderer Günther Jauch der Bild und freute sich, als Schirmherr des Projektes die DVD „Potsdam wiederentdeckt — Historische Schätze von 1910—1959“ präsentieren zu können. Bis dato unveröffentlichte Aufnahmen laden den Betrachter zur Zeitreise durch das preußische Arkadien ein und zeigen auf, was noch alles zu tun ist. Doch Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) ist sich sicher: Die DVD wird eine Vision erzeugen und zeigen wie Potsdam „einmal aussehen könnte“. Informationen und Bestellungen der DVD unter www.filmschaetze-potsdam.de oder bei der Medien Bildungsgesellschaft Babelsberg GmbH, Tel.: 03 31 /7 21 21 68, 17,90 Euro

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles