Heimwerken

In einer Welt mit industrialisierten und zumeist auch standardisierten (Wegwerf-)Produkten sehnt sich manch einer nach mehr Individualität. Das Web ist ein idealer Ort, seine Ideen und Erfahrungen mit anderen auszutauschen. Instructables.com ist dabei eine der erfolgreichsten Seiten weltweit. Hier ist keinerlei Idee verrückt genug, um nicht aufgenommen zu werden. Die zumeist aus Bastelprojekten bestehenden und in aller Regel reichhaltig bebilderten Tips zeigen dabei lustige Wege auf, banale Alltagsgegenstände oder Abfallprodukte zu allerlei Nützlichem umzufunktionieren. Ein ultradünnes, beinahe unzerstörbares Portemonnaie aus einem FedEx-Briefumschlag gefällig? Oder ein Handy-Halter aus einer schnöden Visitenkarte? Wie bewahrt man seine Kabel vor dem Absturz an der hinteren Schreibtischkante? Hier erfährt man all die Antworten. Diese sind zwar auf englisch, dank der Illustrationen aber dennoch leicht nachvollziehbar. Auch Lifehacker.com und ikeahacker.blogspot.com sind einen Besuch wert, wenn man dem DIY-Spaß (Do It Yourself – Heimwerken) frönen möchte. Die Idee mit der stilvollen Ladestation aus der Plastikbox „Trofast“ von Ikea habe ich bereits überaus erfolgreich umgesetzt, hantiert Euer Erol Stern

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles