Renate Dissel, Schauspielerin

Wo möchten Sie jetzt am liebsten sein? Auf einer schönen griechischen Insel. Wofür lassen Sie alles stehen und liegen? Für meine Enkelin. Was bedeutet Heimat für Sie? Sehr viel, da ich es liebe, in Köln zu leben, und stolz bin auf die Entwicklung hier. Was ist Ihnen wichtig im Leben? Familie und Beruf. Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben? Einfaches logisches Denken. Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt? „Das Geisterhaus“ von Isabel Allende. Welche Musik mögen Sie? Rock’n’Roll und Jazz. Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen? Die Globalisierung, die Euroeinführung und der Verlust der Individualisierung. Was möchten Sie verändern? Die hohe Arbeitslosigkeit in ganz Europa. Woran glauben Sie? An Solidarität – an gelungene Filme, Theateraufführungen. Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben? Anstand, Menschlichkeit, Durchhaltevermögen, Höflichkeit, Ehrlichkeit. Welche Bedeutung hat der Tod für Sie? Das Ende meines Lebens, aber ich glaube, daß ich in meinem Nachwuchs weiterleben werde. Renate Dissel ist Schauspielerin. Sie steht seit 1968 auf der Bühne und spielte in Filmen mit, darunter in „Voll Normaal“, „Der Fahnder“ oder „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“. Sie lebt in Köln.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles