Markus Krall Freiheit oder Untergang

 

Otto Clemens, Fernsehsprecher

Wo möchten Sie jetzt am liebsten sein?

Da, wo ich jetzt bin. Sonst wäre ich woanders.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Für den Tod. Zwangsweise.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Die Universumstraße in Wien. Das Haus Nummer 50.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Liebe, Freundschaft, Gesundheit, und alle Künste.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Das Leben.

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

Ich habe aus vielen Büchern gelernt. Gedanken aus einem Buch verbinden sich mit Gedanken aus anderen Büchern. Neue entstehen.

Welche Musik mögen Sie?

Jede Musik, wenn sie gut ist. Das hängt von meiner Stimmung ab.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Das müssen Sie die Welt fragen.

Was möchten Sie verändern?

Vor allem mich selbst. Meine Schwäche in Stärken verwandeln. Hin zum Positiven.

Woran glauben Sie?

An die Liebe und an die Kunst.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Respekt und Hilfsbereitschaft gegenüber allen Lebewesen. Selbstvertrauen, Toleranz und Bildung.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Alles stehen und liegen lassen müssen – unfertig.

Otto Clemens , 56, ist Schauspieler und Fernsehsprecher. Er bekam 1987 die Josef-Kainz-Medaille für die Darstellung des Arnold in Gerhart Hauptmanns Stück "Michael Kramer" und war jahrelang am Burgtheater in Wien tätig.

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles