Literatur

Neues Buch von David Engels

„Renovatio Europae“: Gegenentwurf zur Europäischen Union

Der Althistoriker David Engels plädiert mit seinem neuen Sammelband für eine „Renovatio Europae“, eine Erneuerung Europas. Der gemeinsame Nenner Europas sei das christliche Erbe, das es bei einer Neuordnung zu stärken gelte; als Vorbild nannte er die ungarische Verfassung. Doch vor jeder Neuordnung bedürfe es zunächst einer Krise und Verwerfungen.

Christa Wolf

Konflikte mit der Staatsmacht

Christa Wolfs Einzug in die Fremde begann am bitterkalten 29. Januar 1945, als ihre Familie unter Heulen und Zähneklappern das heimatliche Landsberg in Ostbrandenburg auf einem Pferdefuhrwerk verließ. Sie wollten westwerts über die Elbe, strandeten aber dort dort, was die Sowjetzone und später die DDR werden sollte.

„Die Wiedergutmacher“

Psychosen im gefühlsgeleiteten Hippiestaat

Göring-Eckardt ist, wie Raymond Unger in seinem Buch darlegt, repräsentativ für die Babyboomer, die heute das Sagen haben. Der Autor spürt den Gründen für die Verkindlichung der Generation nach. Seine Perspektive eines „liberalen, humanistischen Freidenkers und freien, bildenden Künstlers“, sieht er durch Politik- und Medieneliten aufs Spiel gesetzt.
Alle Artikel wurden geladen
No more articles to load

SERVICE

Unabhängige Beiträge – seriös recherchiert

Aktuelle JF

Kaufen Sie hier die Ausgabe als PDF oder abonnieren SIe die Print-Ausgabe.

Reportagen, Dokumentationen, Buchvorstellungen, Interviews  – unabhängige Beiträge exklusiv für die Leser der Jungen Freiheit