Die sogenannte geschlechtergerechte Sprache soll auch in der Evangelischen Kirche gelten (Symbolbild) Foto: picture alliance/chromorange
Die sogenannte geschlechtergerechte Sprache soll auch in der Evangelischen Kirche gelten (Symbolbild) Foto: picture alliance/chromorange
Gendersprache in der Kirche

EKD will sich künftig „geschlechtergerecht“ ausdrücken

HANNOVER. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat beschlossen, künftig in „gendergerechter Sprache“ zu kommunizieren. Dazu wolle sie neutrale Begriffe wie Fachkraft oder Mitglied, Paarformen, etwa Pfarrerinnen und Pfarrer, sowie Gender-Sternchen verwenden. Das solle die „geschlechtliche Vielfalt“ zum Ausdruck bringen, teilte das Kirchenamt in Hannover mit.

In Gesetzen, Richtlinien, Ordnungen oder Satzungen wolle sie die Regelungen des vom Bundesjustizministeriums herausgegebenen „Handbuchs der Rechtsförmlichkeit“ anwenden.

Die EKD und das Evangelische Werk für Diakonie haben zudem kürzlich ihr Faltblatt „Sie ist unser bester Mann! – Wirklich? Tipps für eine geschlechtergerechte Sprache“ neuaufgelegt.

„Geschlechtergerechte Sprache“ sei Zeichen des Respekts

In der Broschüre geben sie den Gläubigen Tipps, wie sie sich vermeintlich höflich ausdrücken können. Vielgeschlechtliche Formulierungen nannten sie ein Zeichen des Respekts. „In Kirche, Diakonie und Entwicklungsarbeit setzen wir uns für gerechte Lebensverhältnisse ein – Geschlechtergerechtigkeit ist dabei ein unverzichtbarer Baustein. Dazu gehört auch eine Sprache, die Menschen verschiedener Geschlechter abbildet und gleichstellt.“

Zum Personenstandrecht war 2018 ein drittes Geschlecht hinzugefügt worden. Seitdem besteht neben „männlich“ und weiblich“ auch die Option, sich als „divers“ ins Geburtenregister eintragen zu lassen. (zit)

Die sogenannte geschlechtergerechte Sprache soll auch in der Evangelischen Kirche gelten (Symbolbild) Foto: picture alliance/chromorange

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen