Heiliges Jahr

Papst Franziskus will Abtreibungen vergeben

ROM. Das Oberhaupt der katholischen Kirche hat Priestern während des kommenden Heiligen Jahres der Barmherzigkeit die Vollmacht erteilt, auch Frauen, die eine Abtreibung vorgenommen haben, die Absolution zu erteilen. Dies verkündete der Pontifex am Dienstag in einem Brief an den Rat zur Förderung der Neuevangelisierung, der für die Vorbereitung des Jubiläumsjahres verantwortlich ist. „Die Vergebung Gottes für jeden Menschen, der bereut, kann diesem nicht versagt werden“, schrieb Franziskus.

Auch aus diesem Grund habe der Papst, „ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen, entschieden, für das Jubiläumsjahr allen Priestern die Vollmacht zu gewähren, von der Sünde der Abtreibung jene loszusprechen, die sie vorgenommen haben und reuigen Herzens dafür um Vergebung bitten“, teilte die katholische Kirche mit. Die Vergebung von Abtreibungen ist gewöhnlich dem Bischof beziehungsweise einem durch diesen beautragten „Bußkanoniker“ vorbehalten.

Ein Heiliges Jahr wird alle 25 Jahre von der katholischen Kirche begangen. Dabei ist ein feierlich ausgeschriebener Ablaß zeitlicher Sündenstrafen vorgesehen. Zu den Bedingungen gehören eine Wallfahrt und der Besuch bestimmter Kirchen. Das kommende Heilige Jahr der Barmherzigkeit beginnt am 8. Dezember und dauert bis zum 20. November 2016. (fl)

Papst Franziskus will während des heiligen Jahres Abtreibungen ausnahmsweise vergeben Foto: picture alliance/Stefano Spaziano

Unterstützung

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen

All articles loaded
No more articles to load

aktuelles

All articles loaded
No more articles to load