AFD Sachsen Wir Frauen brauchen keine Quote!
800px-Frei.Wild_Alpen_Flair_2012_02
Freiwild zu Videodreh in Israel

Konzert
 

Festivalveranstalter verteidigen Frei.Wild-Auftritt

800px-Frei.Wild_Alpen_Flair_2012_02
Frei.Wild-Konzert: Festivalveranstalter stärken den Südtirolern den Rücken Foto: Wikimedia/Philipp Burger

ALSFELD. Die Veranstalter des „Ehrlich & Laut“-Festivals haben einen geplanten Auftritt der Südtiroler Band Frei.Wild verteidigt. „Wir vom Ehrlich & Laut-Team haben uns dazu entschlossen, dem ‘Druck’ entgegenzustehen und mit Zivilcourage und Integrität unseren eigenen Grundsätzen gegenüber, für das Richtige einzustehen“, heißt es auf der Internetseite des Festivals.

Die Veranstalter gaben an, nach Bekanntwerden des Frei.Wild-Auftrittes von anderen Musikgruppen unter Druck gesetzt worden zu sein, die nicht zusammen mit den Südtirolern auftreten wollten. „Wir wissen, daß wir damit die richtige Entscheidung treffen und hoffen, hiermit ein Zeichen zu setzen, für die eigene Überzeugung einzustehen, auch wenn sie anders ist als die der Masse“, schreiben die Organisatoren. Jeder müsse sich ein eigenes Bild machen und sich nicht die Meinung von anderen vorschreiben lassen.

10.000 Besucher

„Durfte man sich früher einfach auf Auftritte freuen, so muß man heute in einer permanenten Angst leben, mit der ‘falschen’ Band oder auf der ‘falschen’ Bühne gespielt zu haben.“ Die Festival-Leitung kritisierte zudem, daß viele Menschen nicht mehr nach Ihrer persönlichen Überzeugung handelten, sondern gezwungen seien, der „öffentlichen Meinung“ zu folgen, „um nicht selbst in die Schußlinie zu geraten“.

Das „Ehrlich & Laut“-Festival findet vom 22. bis 25. August im hessischen Alsfeld statt. Im vergangenen Jahr kamen etwa 10.000 Besucher. (ho)

Freiwild zu Videodreh in Israel
Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles