Klaus-Rüdiger Mai Die Zukunft gestalten wir!

 

Schwarzweiße Erinnerungen

Den meisten Deutschen dürften die verlorenen Ostprovinzen des Deutschen Reiches allenfalls in Schwarzweiß bildhaft sein. Denn anders als der Generation „Siebzig plus“ sind sie den später Geborenen nur von gleichartigen Filmen, privaten Fotos und Postkarten aus den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhundert vertraut. Die dreidimensionale, farbige Realität zwischen Memel und Glatz konnte zwischenzeitlich nur eine Minderheit von „Heimweh-Touristen“ wahrnehmen. Aus der Vielzahl der Publikationen, die sich dieser alten Ansichten angenommen haben, ragen zwei besonders gute Beispiele hervor: die von Heinz Csallner zusammengetragenen historischen Ansichten von Ostpreußen und Schlesien. Jeder der beiden Fotobände umfaßt mehrere hundert Fotos aus nahezu jedem Marktfleckenmit mehr als ein paar tausend Einwohnern. So eröffnen sich dem Betrachter in Ostpreußen mit seinen 1919 „hinzugewonnenen“ fünf westpreußischen Kreisen rechts der Weichsel wenig bekannte Stadtansichten von Marienburg bis Eydtkuhnen. Interessant sind auch Bilder aus der Zeit des Ersten Weltkrieges und viele Schloßansichten, darunter auch das Hindenburgsche Anwesen in Neudeck unmittelbar an der Zwischenkriegsgrenze zum polnisch gewordenen Kulmerland. Die gleiche Vielfalt präsentiert Csallner in seinen Porträts von Schlesien. Von Görlitz bis ins Oberschlesische Revier und an die obere Weichsel wird kaum ein Ort ausgelassen, seien es die schon vor hundert Jahren touristisch bekannten Erholungsorte im Riesengebirge, die Schlachtfelder der Schlesischen Kriege oder Orte wie Langenbielau, die uns aus der Zeit der Weberaufstände geläufig sind. Neben den Hauptorten entlang der Oder dokumentieren auch hier die kleineren Städte wie Neusalz, Liebenthal und Katscher sowie historische Orte wie Wahlstatt, Annaberg oder die oberschlesische Stadt Myslowitz mit dem Dreikaiserreichseck – dem Grenzpunkt von Rußland, Deutschland und Österreich-Ungarn bis 1918 – den ganz eigenen Charakter Schlesiens. Heinz Csallner: Historische Ansichten von Ostpreußen. Edition Dörfler im Nebel Verlag, Eggolsheim 2004, 176 Seiten, gebunden, 10,95 Euro ders.: Historische Ansichten von Schlesien. Edition Dörfler im Nebel Verlag, Eggolsheim 2004, 176 Seiten, gebunden, 10,95 Euro

Probeabo JF 2021 Gratis lesen

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat: Unterstützen Sie die JF mit einer Spende.

Der nächste Beitrag

ähnliche Themen
Hierfür wurden keine ähnlichen Themen gefunden.
aktuelles